Portrait

Dominic Deville wurde bereits als Autor, Kabarettist, Performance-Künstler, Satiriker, Schauspieler, Kindergärtner, Bühnenschreck oder Musiker bezeichnet. Er selber bevorzugt den Begriff „Unterhalter“ um all seine Betätigungsfelder zusammenzufassen.

Egal ob mit Gitarre, Baseballkeule, brennenden Schallplatten oder nur seinem bitterbösen, absurden Humor bewaffnet: Der Tausendsassa lotet seit über 20 Jahren seine Grenzen und die seines Publikums auf der Bühne aus.

Leider hat dies ganze 18 Jahre davon niemand ausserhalb miefiger Kellerclubs und besetzten Häusern mitbekommen. Mit seinem ersten, vielgelobten Soloprogramm „Kinderschreck“ gelang ihm jedoch 2012 der Aufstieg aus der Gosse auf die wichtigen und grossen Theaterbühnen. Und somit an die Spitze der hiesigen Kleinkunstszene.

Dort hat sich Deville nun festgebissen und ist bis aufs Äußerste dazu entschlossen diesen Platz zu verteidigen! Mit Händen, Füssen und röhrender Motorsäge. Bis einer heult!

40 Jahre gepflegte Unterhaltung.
Eine Kurz-Biografie.

1975 – 1985

Geburt in München. Karl Valentin und Gerhard Polt werden quasi mit der Muttermilch aufgesogen. – Kurzauftritt in der Kinderpsychiatrischen Abteilung aufgrund unerklärlicher Schreiattacken welche sich als Performance und somit harmlos erweisen. – Umzug in die Schweiz und Einschulung. Etablierung als Klassenclown und Prügelknabe.

1985 – 1995

Gefeierter Otto Walkes Imitator an diversen Familienfesten. – Infizierung mit der örtlichen Punk-Szene. Sein Vater bezeichnet dies als „Phase welche gewiss bald vorbei ist“. Er irrt gewaltig. – Schlagzeuger und Sänger in lauten aber erfolglosen Bands mit aussagekräftigen Namen wie „Grössenwahn“ oder „Kaffekränzchen“. – Absolviert erfolgreich die Ausbildung zur Kindergartenlehrperson inkl. Blockflötendiplom!

1995 – 2005

Arbeitet als Kindergärtner in diversen Gemeinden und moderiert am Radio wo er aufgrund seines Verhaltens am Mikrofon entlassen dann aber wieder eingestellt wird als die Hörerzahlen massiv abnehmen! Genau so war es! – Umzug nach Berlin wo er sich als Plakatkleber, Hausierer, Skiverkäufer, Hörspielautor, Cross-Golfer und Sänger durchschlägt. – Rückführung in die Schweiz aufgrund eines unglücklichen Bühnenunfalls. – Gründet eine Eventagentur, erfindet wilde Kartenspiele, schreibt Theaterstücke und Kolumnen und lärmt in der bekannten Schweizer Punk-Performance-Gruppe „The failed Teachers“.

2005 – 2015

Moderiert an diversen bekannten offenen Bühnen wie „Versuchung“, „Böser Montag“ oder „Rampensau“ und initiiert mit „Suspekt“ die erste Hörspiel-Show der Schweiz. – Erlangt weltweite Ressonanz mit seiner Performance „Evil Birthday Clown“. – Feiert Erfolge mit seinen Solostücken „Kinderschreck“ und „Bühnenschreck“. – Gründet mit „Berenice Recordings“ ein Label für komisches Zeugs und entwickelt Ausstellungen und Werbekonzepte für diverse Firmen und Brands. – Ist nicht ganz unbeteiligt an zwei lebenslangen Projekten namens Rocko Napoleon (5 Jahre alt) und Nico Oona (3 Jahre alt). – Gewinnt keinen einzigen Kleinkunstpreis und sinnt dafür auf Rache.


Theater-Programme

„Kinderschreck – Entertainer, Punkrocker, Kindergärtner!“
(2012)

In «Kinderschreck!», seinem ersten, abendfüllenden Soloprogramm, weiss Deville scharfzüngig und mit bitterbösem Humor versetzt aus seinem pädagogisch wertvollen Alltag als Kindergärtner zu berichten. Er erzählt von neunmalklugen Dreikäsehochs am verkaterten Montagmorgen, Schulreisen zum Davonlaufen und Znünipausen am Rande des Nervenzusammenbruchs. Deville klärt auf, dass das durchschnittliche Geburtstagfest im Kindergarten einen komplexeren Ablauf als das Aufnahmeritual der Freimaurer aufweist und warum sich gerade Punkrocksongs bestens als Kinderlieder eignen. Seine rabenschwarzen «Kinderverse für Erwachsene» und das schrecklichste Märchen der Welt beschwören schliesslich die pädagogische Apokalypse herauf. «Kinderschreck!» ist laut, aufmüpfig und unberechenbar wie eine Klasse Fünfjähriger in der Vorweihnachtszeit aber zugleich so schrecklich komisch bis ernsthaft nachdenklich, dass einem das Lachen im Halse stecken bleiben kann. Nicht nur für Punks und Pädagogen empfehlenswert!

Downloads

Plakat
Postkarte

„Bühnenschreck – Ein rohes Stück Kleinkunst!“
(2015)

Zwei Jahre Tour voller Wahnsinn und Lärm. Auftrittsverbote, Bühnenunfälle mit röhrenden Motorsägen, ungezählte zertrümmerte Gitarren und zerschlagene Bierflaschen. Kein Zweifel. Mit seinem Erfolgsprogramm „Kinderschreck!“ mutierte der Punkrocker und Kindergärtner Dominic Deville zum „Bühnenschreck“ der Kleinkunstszene. Kein Wunder heißt sein Zweitling dementsprechend. Und auch in „Bühnenschreck“ macht der Entertainer und Tausendsassa das was er am Besten kann. Rabenschwarz und charmant unverschämt über seinen nicht ganz normalen Alltag als gefeierter Kleinkünstler referieren. Und dies in einer Intensität welcher man sich nur schwer entziehen kann. Und wer es trotzdem versucht wird durch Devilles waghalsige Bühnenperformances wieder auf seinen Platz verwiesen. Egal ob er dem Publikum die unschönen Folgen seines Lampenfiebers beichtet, sein intimes Reisetagebuch öffnet oder alle Liedermacher als Scharlatane entlarvt. Dominic Deville verwandelt jedes Theater in ein Tollhaus. „Bühnenschreck“ - Ein rohes Stück Kleinkunst mit vielen Einsichten und noch mehr Ausfälligkeiten.

Downloads

Plakat
Postkarte
Pressefoto mit Vogel
Pressefoto mit Hase


Moderationen

Produktepräsentationen, Werbe- und Kultur-Events, Privat- und Firmenanlässe: Mit seiner jahrelangen Erfahrung führt Dominic Deville als Conferencier professionell, witzig und charmant durch Ihren Event, führt Interviews durch oder begeistert Ihre Gäste mit speziellen, auf ihren Event zugeschnittene Show-Einlagen.

Referenzen (Auszug)

Athleticum Sportmarkets
Aperto
Bfu Bern
BKW
Calida
Credit Suisse
CSS Gruppe
EA Sports
HMZ Academy Zug
HP
Kraft Foods
Nitro Snowboards
Raiffeisen Schweiz
SBB
Schindler
SF Schweizer Fernsehen
Siemens
SONY Schweiz
Swatch
Swisscom
UBS
Bank Vontobel
Zimtstern


Termine

"Bühnenschreck!", "Mann über Bord!", "Kinderschreck!" und "Suspekt!" Alle Termine mit und von Dominic Deville.

Montag 15. Juni 2015

Luzern
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Nik Hartmann (Ausverkauft!)

Samstag 20. Juni 2015

Tafers
Aula der Gemeinde Tafers
"Kinderschreck!" Das Original mit der Motorsäge!

Montag 29. Juni 2015

Stansstad
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Anet Corti

Montag 1. Juli 2015

Stansstad
Seerose
"Comedy auf der Seerose" (Ausverkauft!)

Montag 6. Juli 2015

Stansstad
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Mona Vetsch

Montag 20. Juli 2015

Brunnen
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Boni Koller

Samstag 25. Juli 2015

Unterwasser SG
Zeltainer
"Bühnenschreck!"

Montag 27. Juli 2015

Brunnen
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Art Furrer

Montag 10. August 2015

Alpnachstad
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Beat Schlatter

Montag 17. August 2015

Alpnachstad
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville. Gast: Manuel Stahlberger

Dienstag 1. September 2015

St. Gallen
Kellerbühne
"Kinderschreck!" (Wiederaufnahme)

Mittwoch 2. September 2015

St. Gallen
Kellerbühne
"Kinderschreck!" (Wiederaufnahme)

Montag 7. September 2015

Flüelen
Seerose
"Mann über Bord!" Die Talkshow mit Dominic Deville.

Weitere Daten Luzern, Solothurn, Winterthur, Basel, Sursee...ausserdem "Suspekt!" ab Oktober n Zürich!

Weitere Daten folgen!

Weitere Daten folgen!


Specials

Berenice Recordings

Hier verhökert Dominic Deville alles was er gut findet. Musik, Schmuck, Kartenspiele, Blödsinn. Meistens Handgemacht, oft laut, manchmal verstörend, immer streng limitiert.

Webseite Berenice

„Suspekt“ Die Krimi Hörspiel-Show für die Bühne

Bei „Suspekt“ wird ein komplettes Krimi-Hörspiel produziert. Live und mit Publikumsbeteiligung. Moderator Dominic Deville und ein Cast aus Schauspielern/Komikern stehen auf der Bühne und tragen, mit dem Script in der Hand, dem Publikum einen Krimi vor. Sie spielen und sprechen dabei alle vorkommenden Charaktere, imitieren Stimmen, machen passende Geräusche und spielen die Musik dazu ein. Das Publikum rätselt nicht nur mit, sondern wird in das Stück involviert.

Webseite Suspekt

Superkontrolle

Die Zeit der Ausreden ist vorbei! Superkontrolle kennt kein Pardon!
Eine neue Zivilisationskrankheit ist auf dem Vormarsch! Prokrastination, das krankhafte Aufschieben von unerledigten Dingen, hat anscheinend die moderne Leistungsgesellschaft in Griff! So titelte jüngst Spiegel Online : „Massenleiden Prokrastination“. Wirklich eine Krankheit oder fehlt es einfach an Kontrollorganen, welche uns bei den kleinen aber belastenden Aufgaben des Alltags über die Schulter schauen und deren Erledigung überwachen? Superkontrolle ist der Meinung das Letzteres zutrifft und verschaffen Abhilfe! Superkontrolle sorgt dafür, dass lästiges Unerledigtes nicht mehr länger liegen bleibt! Superkontrolle lässt sich in allen Bereichen des täglichen Lebens einsetzen! Superkontrolle ist zuverlässig, gründlich und erbarmungslos!

Webseite Superkontrolle


Kontakt

Management/Booking

Kulturbau GmbH
Pascal Mettler
Wolferhaus
Tösstalstrasse 352
8482 Winterthur (Sennhof)

Tel 079 242 27 30
E-Mail: info@kulturbau.ch

Direkt Kontakt Künstler

(Nicht für Engagements-Anfragen!)
Dominic Deville
E-Mail: mail@dominicdeville.ch


Newsletter

Jetzt abonnieren!

Termine, pädagogisch wertvolle Tipps und sonstiger Unsinn.